Archiv

Wissenschaftliche Studie Schulsozialarbeit

 

In einer experimentell angelegten und über 3 Jahre laufenden wissenschaftlichen Studie wurde nachgewiesen, dass sich Schulsozialarbeit an den Hauptschulen Gröbming und Stainach zum ersten positiv auf das soziale Miteinander auswirkt, weil sie zu einer signifikanten Erhöhung der Sozialkompetenzen bei Kindern und Jugendlichen führt. Frau Maga. Ulrike Sixt, Bakka. erläuterte in einer Präsentation, in der sie die Zwischenergebnisse ihrer Studie vorstellte, dass insbesondere durch Schulsozialarbeit verbale Konfliktkompetenzen wesentlich ausgebaut werden und sozial bzw. gesellschaftlich anerkanntes Verhalten wie Aufrichtigkeit und Prosozialität (Hilfsbereitschaft, Einfühlungsvermögen und Soziale Akzeptanz) bei Kindern deutlich ansteigen.

Durch die eindeutige Erhöhung von sozialen Kompetenzen bei Schülern und Schülerinnen konnten auch positive Effekte durch Schulsozialarbeit im Bereich Gewaltprävention und Gewaltabbau erzielt werden. So sind bei SchülerInnen an Schulen mit Schulsozialarbeit im Gegensatz zu SchülerInnen an Schulen ohne Schulsozialarbeit in unverkennbar wachsendem Maße aggressionsfreie Handlungen aufzufinden.

Zum zweiten wird durch Schulsozialarbeit ein wesentlicher Beitrag im Bereich der Schulentwicklung erbracht. Schulsozialarbeit führt zu einer statistisch signifikanten Öffnung der Schulen nach außen, so Maga. Sixt. LehrerInnen an Schulen mit Schulsozialarbeit entwickeln eine deutlich größere Nähe zur außerschulischen Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen und greifen deren Interessen, Hobbys und Stärken für ihren Unterricht stärker auf, als LehrerInnen an Schulen ohne Schulsozialarbeit.

Zum dritten erreicht Schulsozialarbeit sozial benachteiligte SchülerInnen und legt durch vertrauensbildende Maßnahmen den Grundstein für den Abbau bzw. die Bearbeitung sozialer Benachteiligung.

Schulsozialarbeit wird darüber hinaus von Eltern und LehrerInnen sowie Schulleitungen als entlastend wahrgenommen. Eltern fühlen sich in ihrer Erziehungsaufgabe unterstützt, LehrerInnen werden wieder für die Kernkompetenz Unterricht und Lehre freigeschalten.

Wer ist online

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung
Unsere Partner:
Raiffeisen
Unser Hauptsponsor - die Raiffeisenbank.
Landmarkt
SPAR Bad Mitterndorf
Sport Scherz
Sport Scherz in Wörschach - ein langjähriger Partner der NMS Bad Mitterndorf
Alpenstraße
Unser langjähriger Reisepartner - Tauplitzalm Alpenstraße.